19. April: Weltfondstag

Wussten Sie, dass am 19. April Weltfondstag ist? Der Weltfondstag ist ein Aktionstag im Rahmen der Initiative „Investmentfonds. Nur für alle.“, die im Oktober 2010 unter dem Dach des BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. ins Leben gerufen wurde, um Anleger anbieter- und produktneutral zu informieren und die Scheu gegenüber Fonds abzubauen.Der erste Weltfondstag steht unter dem Motto „Flexibilität“. Schließlich zwingen das aktuelle Arbeitsumfeld, aber auch private Lebenskonzepte uns dazu, Änderungen als Alltägliches zu akzeptieren und sich darauf einzustellen. Flexible Sparformen, die sich je nach Lebensphase anpassen lassen, sind gefragter denn je. Anforderungen, die das Investmentfondssparen perfekt erfüllt!

Wir möchten den Weltfondstag nutzen, um Ihnen die Vorteile des Fondssparens näher zu bringen. Umfassende Informationen finden Sie auf www.nur-fuer-alle.de. Dazu gehören zum Beispiel:

  • die Serie Finanzwissen Hier finden Sie Tipps, Tricks und Informationen zum Geldanlegen allgemein und zum Sparen mit Investmentfonds. Woche für Woche gibt’s einen neuen Beitrag
  • die Darstellung „Das sind Fonds“ mit Erläuterungen zur Wirkungsweise von Investmentfonds
  • einem umfangreichen Servicebereich mit vielen hilfreichen Downloads, zum Beispiel dem praktischen Haushaltsrechner oder Tipps für erfolgreiches Sparen

Für alle Geldanlager, die Ihr Geld bis zum 19. Mai 2012 in Ivestmentfonds anlegen möchten, haben wir ein zusätzliches Schmankerl: wir übernehmen die Depotgebühren im ersten Jahr komplett für Sie. Investieren Sie also risikolos und beobachten Sie ein Jahr lang, ob sich das Investieren in Fonds lohnt.

Unser Kommentar: ein Weltfondstag ist ja eine nette Idee. Nur hört ja heute keiner mehr zu, wenn täglich ein neuer Welt-was-weiß-ich-tag ausgerufen wird!

Veröffentlicht von

Johannes Zeyse

Johannes Zeyse

1971 in Hamburg geboren, bin ich nach Ausbildung und Studium in Bielefeld im Jahr 1999 gerne mit meiner Frau und zwei Kindern in die Hansestadt zurück gekehrt. Nach ersten Berufserfahrungen als Diakon in verschiedenen sozialen Leitungsfunktionen habe ich mein heutiges Handwerkszeug bei der LOYAS Private Finance AG gelernt. 2010 habe ich zusammen mit Ákos Benkö die Claritos - Sozietät für Finanzplanung & Handel gegründet, für die ich als Berater und Geschäftsführer tätig bin. Mit Claritos bringen wir Klarheit ins Thema Finanzen und Versicherungen, vornehmlich für Privatkunden und Freiberufler. Mein fachliches Interesse galt und gilt insbesondere dem Thema faire Produkte und nachhaltige Geldanlage. Dabei faszinieren mich besonders die Möglichkeiten im Bereich Mikrofinanzen. 2015 habe ich mich als Generationberater (IHK) qualifiziert, um meinen Kunden eine adäquate Begleitung in Sachen Ruhestands- und Nachfolgeplanung zu ermöglichen.

Kommentar verfassen