Kategorien
Geldanlage

Mit kleinen Beträgen professionelle Vermögensverwaltung sichern

Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung ist häufig nur einem kleinen Kundenkreis mit beträchtlichen Vermögenswerten vorbehalten. Wenn Sie trotzdem wie ein Profi investieren wollen, sollten Sie auf die standardisierte Vermögensverwaltung setzen.

Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung ist häufig nur einem kleinen Kundenkreis mit beträchtlichen Vermögenswerten vorbehalten. Wenn Sie trotzdem wie ein Profi investieren wollen, sollten Sie auf die standardisierte Vermögensverwaltung setzen. Dies ist zumindest der Tenor, der derzeit in der Beraterbranche verbreitet wird. Was hat es damit auf sich?

Die Zinsen sind im Keller und fremdes Geld ist billig. Was Investoren und Kreditnehmer freut, bedeutet für Sparer einen tiefen Griff in ihr Portemonnaie. Sie finanzieren mit niedrigen Zinserträgen die aktuelle Geldmarktpolitik. Ihre ohnehin mageren Renditen werden zudem von der Inflation aufgefressen. Angesichts der mageren Zinsen wächst vor allem das Interesse an Sachwertanlagen. Diese bieten eine gute Möglichkeit, Kapital inflationsgeschützt anzulegen. Zu den Sachwertanlagen zählen zum Beispiel Immobilien, Rohstoffe oder Aktien. Sie versprechen höhere Renditen als klassische Zinsanlagen. Der rasante Anstieg des Aktienindex DAX, die Preisexplosion bei Rohstoffen und die Entwicklung der Immobilienpreise in guten Lagen bestätigen diesen Trend. Aber mit kleinem Geld bleiben viele Direktanlagen in Sachwerte unerreichbar.

Zudem kennt sich nicht jeder am Kapitalmarkt aus oder will sich regelmäßig mit den Entwicklungen beschäftigen. Für Anleger, die nur über begrenzte Mittel oder wenig Zeit verfügen oder einfach nicht das erforderliche Wissen mitbringen, mit dem sie ihr Depot stets an die Veränderungen an den internationalen Kapitalmärkten anpassen können, bietet eine standardisierte Vermögensverwaltung über Investmentfonds eine interessante Alternative. Denn hier treffen erfahrene Finanzexperten die Auswahl der Anlageobjekte und nehmen regelmäßig Feinjustierungen vor. Die Zusammensetzung des Portfolios richtet sich nach einer mit dem Anleger vereinbarten Anlagestrategie, die unter anderem durch das angestrebte Anlageziel, den gewünschten Anlagezeitraum und seine Risikobereitschaft bestimmt wird. Auf Wunsch werden auch Präferenzen für bestimmte Märkte und Geschäftsfelder, aber auch ökologische oder ethische Kriterien berücksichtigt.

Hintergrund des derzeitigen Booms standardisierter Vermögensverwaltungen ist die verschärfte Regulierung mit Ihren Dokumentierungs- und Beratungspflichten. Für viele Berater lohnt sich der hohe Aufwand nicht mehr, den eine individuelle Beratung mit sich bringt. Daher suchen sie Alternativen und die Anbieter standardisierter Vermögensverwaltungen liefern diese.

Mit einer standardisierten Vermögensverwaltung können Sie sich die Managementexpertise erfahrener Spezialisten und damit bessere Renditechancen sichern. Eine Vermögensverwaltung ist dabei immer nur so gut wie der Verwalter. Gleichzeitig wird Ihr Anlegerrisiko durch breite Streuung minimiert, und Sie erzielen im Vergleich mit einer Direktanlage deutliche Kostenvorteile.

Ob für Sie eine standardisierte Vermögensverwaltung oder die individuelle Auswahl von Assets der richtige Weg ist, das können wir gerne in einem gemeinsamen Gespräch festlegen. Sprechen Sie uns einfach an und setzen Sie auf unsere unabhängige Beratung. Wir haben einen umfassenden Vergleich standardisierter Vermögensverwaltungen erstellt und zeigen Ihnen die Unterschiede. Daneben haben Sie weiterhin die Möglichkeit, auch individuelle Vermögensverwaltung zu nutzen.

Wenn Sie mögen auch ohne Abschlusskosten, Agio oder anderen Verkaufsgebühren: Fonds ohne Agio.

Von Ákos Benkö

Seit mehr als 25 Jahren bin ich beruflich mit Finanzdienstleistungen beschäftigt: bei der Hannover Rück und viele Jahre als Geschäftsstellenleiter bei MLP bevor ich 2002 mit Jochen Sturtzkopf die auf die Finanzberatung von Akademikern spezialisierte LOYAS Private Finance AG gegründet habe. 2007 habe ich das Unternehmen verkauft.

2009 habe ich zusammen mit Johannes Zeyse die Claritos - Sozietät für Finanzplanung & Handel gegründet. Mein Themenschwerpunkt ist Investieren in Immobilien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.