Kategorien
Geldanlage

Living the Blues

Zinswende ante portas? Unser Kapitalmarktbericht zum 2. Quartal 2017.

Kategorien
Geldanlage

Rollin‘ and Tumblin‘

In den USA brummt die Konjunktur. Mit Freude verwies die Fed bei ihrer Zinsentscheidung auf die guten Daten. Und auch in Europa gibt es keinen Grund zur Sorge. Der Claritos Kapitalmarktbericht zum 1. Quartal 2017.

Kategorien
Geldanlage

Aktiv oder passiv – das ist hier die Frage

Mit echtem aktiven Management und breiter Diversifikation auf dem Weg nach ganz oben.
Die Mehrzahl der Fonds klebt nahezu an einem Index. Das Motto hier: Der Menge folgen, möglichst wenig Risiko eingehen, zumindest nicht schlechter da stehen als der Rest, aber eben leider auch nicht wirklich besser. In vielen Newslettern kann man dann Dinge lesen wie: „Wir folgen einem Vergleichsindex, der, wie unser Fonds auch, im Berichtsmonat leicht nachgab.“

Kategorien
Geldanlage

Mit kleinen Beträgen professionelle Vermögensverwaltung sichern

Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung ist häufig nur einem kleinen Kundenkreis mit beträchtlichen Vermögenswerten vorbehalten. Wenn Sie trotzdem wie ein Profi investieren wollen, sollten Sie auf die standardisierte Vermögensverwaltung setzen.

Kategorien
Altersvorsorge Geldanlage

Kein Kapitalerhalt ohne Risiko

Sichere Anlagen bringen keine Zinsen mehr, der klassische Sparer verliert Jahr für Jahr Vermögen. Sie können das ändern. Steuern Sie in ertragreiche Fahrwasser.

Kategorien
Geldanlage Produkte, die keiner braucht

Prokon: es ist Zeit etwas zu verändern…

Prokon – Planisolvenz, Schneeballsystem oder lukrative grüne Geldanlage. Was sind eigentlich Genussscheine und wie soll ich mich als Anleger verhalten?

Kategorien
Geldanlage

Claritos Kapitalmarktbericht Q4.2013

Das vierte Quartal, sowie das gesamte Jahr 2013, lieferte Aktien-Anlegern ein deutliches Kursplus. Die Rahmenbedingungen für ein weiteres Kurswachstum sind auch weiterhin gut. Eine der wesentlichen offenen Fragen ist, wann die Notenbanken eine nachhaltige Kehrtwende ihrer lockeren Zinspolitik vollziehen. Der Ausblick für die deutsche Wirtschaft ist auch für das kommende Jahr 2014 positiv.

Kategorien
Allgemein Geldanlage

Das Globalisierungs-Paradox

Es herrscht nach wie vor eine hitzige Debatte über die Kosten und Vorteile der Globalisierung. Auf dem jüngsten G8-Gipfel standen dabei vor allem die Themen Steuervorschriften und Transparenz im Mittelpunkt. Professor Dani Rodrik erörterte
unlängst im Gespräch mit Schroders seine Ansichten über die Zukunft der Globalisierung und ihre Folgen für den Nationalstaat. Wir veröffentlichen die Ergebnisse dieses Gespräch.

Kategorien
Altersvorsorge Geldanlage

Inflation kann Vermögen vernichten, muss aber nicht

Wenn die Inflationsrate größer als die Zinsquote wird, droht Kapitalvernichtung. Das muss nicht sein.

Kategorien
Altersvorsorge Geldanlage Interessante Produkte

Mit Containern von der Globalisierung profitieren

Container haben den Warentransport revolutioniert. Ohne Container („Behälter“) ist weltweiter Handel und damit Arbeitsteilung nicht mehr denkbar. Kaum eine Ware, die nicht im Container transportiert werden kann. Die Produktionsstätte der Güter spielt inzwischen keine Rolle mehr. Erfolgsfaktor der „erfolgreichsten Kiste der Welt“ ist die Standardisierung. Mit Containerfonds können risikobereite Anleger am prognostizierten Wachstum teilhaben und von der fortschreitenden Globalisierung der Märkte profitieren.

Kategorien
Allgemein Altersvorsorge Geldanlage

Claritos Investment-Ratgeber 6: haben Sie Geduld

Die Börsen eignen sich hervorragend für die Vermögensanlage. Aber mitunter kann es wehtun, sich auch in stürmischen Zeiten an den Plan zum Vermögensaufbau zu halten. Manche Anleger versuchen es daher mit einer Market-Timing-Strategie: kaufen bei niedrigen Kursen, verkaufen bei hohen.

Kategorien
Allgemein Altersvorsorge Geldanlage

Claritos Investment-Ratgeber 5: Aus Marktschwankungen Nutzen ziehen

Haben Sie sich entschieden, in Aktien zu investieren, wissen Sie: der Wert Ihrer Anlage kann steigen – aber auch fallen. Die Börse ist schließlich so gut wie immer in Bewegung. Sie reagiert nicht nur auf Angebot und Nachfrage für Aktien, sondern auch auf die Wirtschaftslage.